23.10.2019 Vortrag Jutta Braun im Stadtmuseum Cottbus

„Der Cottbuser Sport im Zeitenwandel“

Der Cottbuser Sport im Zeitenwandel
Rückblick: Die sportliche Seite der »Wende«

Publikumsgespräch, 23.10.19 um 18Uhr
Stadtmuseum Cottbus | Bahnhofstraße 22 | 03046 Cottbus

Das Stadtmuseum Cottbus hat sich in den letzten zwei Jahren mit dem Projekt »Sportlich auf dem Weg zum Cottbuser Ostsee« in vielerlei Hinsicht mit Sport und Sportkultur in Cottbus befasst: Die sporthistorische Sammlung konnte erweitert, ein Audio-Guide produziert und die Ausstellung »Sportlich, sportlich!« realisiert werden. Diese Sonderausstellung gibt noch bis 03.11.19 in den Räumen des Stadtmuseums einen Einblick in die Vielfalt des Cottbuser Sports in Geschichte und Gegenwart.

Kurz vor dem »Abpfiff« lädt das Stadtmuseum am 23.10. noch einmal zum Publikumsgespräch ein. Über die (Ver)-Wandlungen des Breiten- und Leistungssports in Cottbus zu Beginn der 1990er-Jahre nach Mauerfall und deutscher Wiedervereinigung werden unsere Gäste Dr. Jutta Braun und Peter Przesdzing mit Moderator Tim Köhler (Museums-Kurator und Projektleiter von »Sportlich auf dem Weg zum Cottbuser Ostsee«) ins Gespräch kommen. Dabei wird es gleichermaßen um persönliche Erinnerungen sowie den nüchternen professionellen Blick in die Geschichte gehen – im Breitensport um die vielen Neu- und Wiedergründungen von Vereinen beispielsweise oder auch um die »Anpassungen« im Leistungssport an die Strukturen der Bundesrepublik, die zugleich die Abschaffung der DDR-Sport- und Nachwuchsförderung bedeuteten.

Dr. Jutta Braun ist Vorsitzende des Zentrums deutsche Sportgeschichte Berlin-Brandenburg e.V. Am renommierten Potsdamer Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung beschäftigt sie sich u.a. mit »Sport im Kalten Krieg«, »Gesellschaftsgeschichte des Fußballs« und »Transformation des Sports seit 1989/90«. Peter Przesdzing hat jahrzehntelang die Cottbuser Sportszene geprägt, zunächst als Sportschüler, als international erfolgreicher Hammerwerfer, dann als Abteilungsleiter Leistungssport und späterer Direktor des Sportstättenbetriebs des Sportzentrums Cottbus und zuletzt als Werkleiter des Sportstättenbetriebs der Stadt.