Ausstellung „Vergessene Rekorde“ in Karlsruhe

Plakat Vergessene Rekorde in Karlsruhe

Auf ihrer vorletzten Station treten die „Vergessenen Rekorde“ noch ein mal eine längere Reise an. Von Kiel aus machen sie sich auf den Weg nach Karlsruhe in die Erinnerungsstätte Ständehaus. Am 2. Oktober 2013 wird die Ausstellung dort feierlich um 19.00 Uhr gemeinsam von Dr. Ernst Otto Bräunche (Leiter des Stadtarchives Karslruhe) und Dr. Carina Sophia Linne (Universität Potsdam) eröffnet. In ihren einführenden Vorträgen werden beide Referenten auf die Entwicklung des jüdischen Sports in Karlsruhe vor und nach 1933 sowie auf die Erinnerungskultur im Sport eingehen. Die Ausstellung kann in Karlsruhe bis zum 15. November 2013 besuchtigt werden.