Eine kleine Reise durch die Geschichte der Potsdamer Sportwissenschaft

Die heutige Universität Potsdam wurde 1948 als Brandenburgische Landeshochschule gegründet. Mit dem Institut für Körpererziehung enthielt die Hochschule bereits die Keimzelle des heutigen Departments für Sport- und Gesundheitswissenschaften. Der Vortrag fokussiert auf ausgewählte Etappen der spannenden Entwicklung der Sportwissenschaften an einer Hochschule mit dem Schwerpunkt Lehrerbildung bis zur Volluniversität mit einem breiten Spektrum sportwissenschaftlicher Studiengänge an vielfältigen Ausbildungsstandorten in der gesamten Stadt.

Dr. Berno Bahro ist akademischer Mitarbeiter am Department für Sport- und Gesundheitswissenschaften an der Universität Potsdam und dort verantwortlich für die Sportgeschichte. Er ist einer der Gründer des Zentrums deutsche Sportgeschichte. Schwerpunkte der Forschung: Sport im Nationalsozialismus, jüdische Sportbewegung, Sport in der DDR.

Die Vortragsreihe „HIS WIS – Historische Seiten der Wissenschaft“ ist ein gemeinsames Veranstaltungsformat des Vereins proWissen Potsdam und der Volkshochschule Potsdam. Mehrmals im Jahr laden sie zu Fachvorträgen und anschließender Diskussionsrunde ein und geben einen Einblick in die Geschichte der Hochschulen und wissenschaftlichen Forschungseinrichtungen Potsdams und der Region, deren Anfänge z.T. weit in das vorige Jahrhundert zurückreichen.

│ 07.06.2018 │18:00-19:30 Uhr
│ Dr. Berno Bahro, Universität Potsdam, Department für Sport- und Gesundheitswissenschaften
│ WIS │ 4. OG │ Vortragsraum: Süring
│ Eintritt: 5,00 Euro │ Schüler und Studierende frei