08.06.2006 Lehrer-Workshop: Fussball im Spiegel der deutsch-deutschen Nachkriegsgeschichte

Dozenten:

René Wiese, Zentrum Deutsche Sportgeschichte

Henrik Scheller, Cultus e.V.

Referendarinnen und Referendare des Fachseminar Berlin-Pankow

In Zusammenarbeit mit den Referendarinnen und Referendaren des Fachseminars Geschichte/Sozialkunde/Politische Weltkunde des 2./3. Schulpraktischen Seminars Berlin-Pankow und mit Unterstützung von Cultus e. V. · Bildung – Urteil – Kompetenz und des Berliner Landesbeauftragten für die Stasiunterlagen hat das Zentrum deutsche Sportgeschichte eigens zur Präsentation der Ausstellung „Doppelpässe – Wie die Deutschen die Mauer umspielten“ Materialien für den Geschichtsunterricht zum deutsch-deutschen Fußball in der Epoche der Teilung entwickelt. Ein besonderes Augenmerk galt der Anwendung des von Cultus e.V. entwickelten Modells der historisch-politischen Urteilsbildung.

Der Workshop startete mit einer Ausstellungsführung durch den Kurator René Wiese, wo der fachwissenschaftliche Forschungsstand zum deutsch-deutschen Fußball den Teilnehmern vermittelt wurde. Anschließend konnte anhand von Beispielen aus dem didaktisierten Unterrichtsmaterial der Frage nach der Relevanz der Thematik für den Geschichtsunterricht nachgegangen. Im Fokus des dritten Teil des Workshops standen praktische Übungen für die Erstellung weiterer Unterrichtssequenzen auf der Basis von Quellen zur deutschen Fußballgeschichte.

Veranstalter: Prenzlauer Berg Museum, Zentrum deutsche Sportgeschichte, Exhibeo e.V.

Veranstaltungsort: Prenzlauer Berg Museum, Prenzlauer Allee 227/228, 10405 Berlin