27.09.2008 Ausstellungseröffnung: Doppelpässe – wie die Deutschen die Mauer umspielten

Begrüßung:
Dr. Hans-Georg Kohnke, Direktor Stadtmuseum/Museum im Frey-Haus Brandenburg an der Havel
Einführungsvortrag/Führung:
René Wiese, Zentrum deutsche Sportgeschichte

„Der Inhalt dieser Ausstellung betrifft uns selber, schon deshalb ist sie sehr interessant.“ Mit diesen Worten schilderte der anwesende ehemalige Oberliga-Spieler Stahl Brandenburgs, Winfried Kräuter, seine ersten Eindrücke nach dem Rundgang durch die Schau. Brandenburg an der Havel, eine Stadt mit besonderer Fußballgeschichte hat sich die Ausstellung „Doppelpässe – Wie die Deutschen die Mauer umspielten“ ins Stadtmuseum geholt. Die Mannschaft der Betriebssportgemeinschaft Stahl Brandenburg schaffte es in den 1980er Jahren regelmäßig der Konkurrenz der DDR-Fußballclubs ein Schnippchen zu schlagen. Nach einem fünften Platz in der Saison 1985/86 qualifizierte sich die Elf sogar für den UEFA-Cup. Aber auch bekannte Fußballer der Stadt Brandenburg werden in der Ausstellung thematisiert, wie Museumdirektor Hans-Georg Kohnke in seiner Rede verdeutlicht. Der in Brandenburg geborene und später für den BFC Dynamo spielende Lutz Eigendorf, der sich 1979 in den Westen absetzte und vier Jahre später unter mysteriösen Umständen ums Leben kommt, werden ebenso in der Schau behandelt wie der spätere Profi Steffen Freund. Bei Motor Süd Brandenburg ausgebildet, begann er als Stahl-Fußballer seine einzigartige Karriere, die dann bekanntlich mit dem Gewinn der Europameisterschaft 1996 ihren Höhepunkt hatte. Freund hat eigens für diese Schau sein altes Stahl-Trikot zur Verfügung gestellt. Diese regionalen Devotionalien erhöhen die Attraktivität der Ausstellung enorm wie Kurator René Wiese in seinem Einführungsvortrag lobte. Herauszuheben ist zudem das umfassende Begleitprogramm, welches das Stadtmuseum mit Vorträgen, Lehrer-Workshop und Zeitzeugenforum auf die Beine gestellt hat.

Veranstalter: Stadtmuseum/Museum im Frey-Haus Brandenburg an der Havel, Zentrum deutsche Sportgeschichte, Ausstellungsagentur exhibeo
Veranstaltungsort: Stadtmuseum/Museum im Frey-Haus Brandenburg an der Havel, Ritterstraße 96, 14770 Brandenburg an der Havel