15.09.2006 Podiumsdiskussion: Verpflanzter Fußball – die wechselvolle Geschichte des ASK Vorwärts

Begrüßung: Bernt Roder, Prenzlauer Berg Museum

Vortrag: Dr. Hanns Leske, Autor

Diskutanten: Günther Wirth, früher DDR-Nationalspieler, ASK Vorwärts Berlin; Jürgen Nöldner, früher DDR-Nationalspieler, ASK Vorwärts Berlin

Moderation: René Wiese, Zentrum deutsche Sportgeschichte

Die DDR-Sportführung brauchte in den 1950er Jahren aufgrund der Flucht der leistungsstärksten Ost-Berliner Fußball-Mannschaften eine attraktive Hauptstadt-Mannschaft: So entstand neben dem SC Dynamo in Ostberlin im Jahre 1953 das Fußball-Team des ASK Vorwärts. Träger dieser nichtzivilen Sporteinheit war die Armeesportvereinigung „Vorwärts“, die von der NVA und deren Ministerium gefördert wurde. Insbesondere wurden Spieler aus Leipzig nach Ost-Berlin „umgetopft“. Dieser noch gänzlich traditionslose Fußballclub mit Sportlern überwiegend Nichtberliner Herkunft sollte Ost-Berlin zu einem republikweiten Fußball-Aushängeschild und Gegenpol zu den West-Berliner Traditionsvereinen machen. Der Erfolg der Verlegungsaktion zahlte sich jedoch erst gegen Ende der 1950er Jahre aus, als der ASK Vorwärts Berlin erste DDR-Meistertitel erspielte. Das Prinzip, per politischer Delegierung aus der Retorte Leistungssportstrukturen zu schaffen, fand bald darauf nicht nur im Fußball, sondern als Schablone beim Aufbau des gesamten Ost-Berliner Leistungssports Anwendung. Von 1953 bis 1971 erspielte sich die Armeemannschaft des ASK Vorwärts Berlin sechs DDR-Meistertitel in der DDR-Oberliga und stellte mehrere erfolgreiche Nationalspieler. Danach verebbte die Erfolgsgeschichte des Vereins. Der nunmehr als FC Vorwärts umbenannte Club wurde per Ministerbefehl ins fußballerische Niemandsland nach Frankfurt/O. versetzt und konnte nur noch eine Außenseiterrolle im DDR-Leistungsfußball einnehmen.
Das Zentrum deutsche Sportgeschichte wollte sich diesem vergessenen Kapitel der DDR-Fußballgeschichte widmen und am Beispiel dieses Clubs das Charakteristikum der politischen „Verpflanzung“ mit prominenten Zeitzeugen und Wissenschaftlern diskutieren.

Veranstalter: Prenzlauer Berg Museum, Zentrum deutsche Sportgeschichte, Exhibeo e.V.

Veranstaltungsort: Prenzlauer Berg Museum, Prenzlauer Allee 227/228, 10405 Berlin